PRESSHÄRTEN

PLATINENLADER

Roboter Platinenlader

Linearportal Platinenlader


Entstapel Portal

• 2-oder 3-Achs-Entstapel Portal
• Servo Antriebstechnik
• Option: rotierende Achse

• Roboter Entstapelung
  Kuka, ABB, Fanuc

 

 

Entstapel Platz

• Fahrbare Platinenwagen
• Spreitzsysteme
• Beladung: Kran / Gabelstapler
• Ladungsträger

Autom.Tooling Wechsel

• Drehtor - sicher und einfach
• Rüsten von außen
• Integriert in das
  Sicherheitskonzept

Markierstation

• Pneumatisch / Hydraulisch
• Pneumatik für schnelle Bewegung
• Kein Hydraulikagregat erforderlich
• Optional mit integrierter Doppelblech-
  Erkennung

  • HINTERGRUND INFO:

    Der Klimawandel schreitet voran. Um dem entgegenzuwirken, haben die Gesetzgeber, insbesondere in Europa und den USA, Grenzwerte für den CO2-Ausstoß festgelegt. Diese gesetzlichen Vorgaben und das gewachsene Bewusstsein für die notwendige Senkung des CO2-Ausstoßes stellen für die Automobilhersteller eine große Herausforderung dar. Leichtbau – in all seinen Varianten – ist eine der Antworten, die man darauf gegeben hat. Eine wirtschaftliche und prozesssichere Lösung – bei gleichbleibend hoher Qualität und verbesserter Insassensicherheit – ist durch den Einsatz pressgehärteter Strukturbauteile gegeben.
     

    Neben dem Umweltaspekt spielt die Fahrzeugsicherheit eine bedeutende Rolle, um global erfolgreich zu sein. Im letzten Jahrzehnt hat China in diesem Bereich sehr stark aufgeholt. Die Ambitionen der chinesischen Automobilhersteller reichen weit über das Reich der Mitte hinaus. Regelmäßig tauchen chinesische Hersteller nun im NCAP-Ranking auf und schneiden ganz hervorragend ab – 5 Sterne für China, nicht zuletzt dank des rasant zunehmenden Einsatzes pressgehärteter Strukturbauteile.
     

    Der Markt ist demnach noch nicht gesättigt. Die bislang gültigen Erwartungen für den Einsatz pressgehärteter Bauteile im Fahrzeugbau wurden bereits vom aktuellen Bedarf eingeholt. Weitere Einsatzmöglichkeiten, wie im Nutzfahrzeugmarkt, kommen hinzu.
    Viele Presshärtelinien sind bereits 15 bis 20 Jahre alt. Um die Anlagenperformance wieder herzustellen oder zu steigern, bedarf es in Zukunft vieler Investitionen.